SPIELEFEST DES KREISJUGENDAMTES

Am Sonntag, 23. Juni, lädt das Kreisjugendamt Südliche Weinstraße zu einem tollen Spielfest ein! Gemeinsam mit dem Team Bananenflanke Südpfalz und dem SV Sportfreunde 1923 Steinfeld e.V. erwartet euch ein spannender Tag voller Spiel und Spaß auf dem Sportgelände des SV in der Waldstraße.

Beginn: 11 Uhr

Ende: 17.30 Uhr

Landrat Dietmar Seefeldt und der für das Jugendamt zuständige Erste Kreisbeigeordnete Georg Kern laden alle Kinder mit Familien sowie Freundinnen und Freunde herzlich ein: „Einen Tag lang steht alles im Zeichen der Kinder der Südlichen Weinstraße. Auch zahlreiche Mitwirkende sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher, die das vielfältige Spiel- und Unterhaltungsangebot entdecken wollen!“

Für Speisen und Getränke sorgt der SV Sportfreunde 1923 Steinfeld e.V.

Der Förderverein Katholischer Kindergarten St. Vinzenz Steinfeld e.V. bietet Kaffee, Kuchen und Eis an.

📍 Adresse:

SV Sportfreunde 1923 Steinfeld e.V.
Waldstraße
76889 Steinfeld

Seid dabei und erlebt einen fantastischen Tag voller Spaß und Abenteuer!

Auch der Kreiselternausschuss SÜW wird dort mit einem Stand vertreten sein! Falls ihr euch über unsere Arbeit informieren wollt, kommt gerne vorbei! Wir statten in der Zeit eure Kinder mit Glitzer-Tattoos aus!

KREISELTERNAUSSCHUSS BEGRÜßT VORGEHEN DES KREISES BEI SONDERPROGRAMM FÜR KITA-BAUMAßNAHMEN

Insgesamt 57 Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von rund 13 Millionen Euro gingen beim Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Sonderprogramms für Kita-Baumaßnahmen zum ersten Stichtag im April ein. Das Sonderprogramm Kitabau umfasst insgesamt 40 Millionen Euro, welche im Jahr 2024 für Baumaßnahmen zur Verfügung stehen, die die durchgängige Betreuung über Mittag ermöglichen. Hierüber werden beispielsweise Erweiterungsmaßnahmen um Schlaf- oder Essensräume gefördert. Dieses Sonderprogramm ergänzt die reguläre Landesförderung, die für die Schaffung neuer Kita-Plätze gewährt wird.

Mit 14 Anträgen und einem Fördervolumen von drei Millionen Euro hat der Landkreis Südliche Weinstraße einen sehr hohen Anteil an dem nun veröffentlichten Gesamtvolumen. Bei insgesamt 41 Jugendamtsbezirken, die diese Sondermittel potentiell in Anspruch nehmen können, dürfte SÜW hier landeweit Primus sein.

„Wir begrüßen das Vorgehen der Kreisverwaltung hinsichtlich des Sonderprogramms sehr. Die Situation in den Kitas kann sich nur verbessern, wenn alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Durch das zügige und zielorientierte Handeln hat die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit den betroffenen Kita-Trägern einen wichtigen Schritt unternommen, um die Baumaßnahmen voranzutreiben und die Gemeinden finanziell zu entlasten.“, stellt Christian Strecker vom Kreiselternausschuss Südliche Weinstraße fest.

Für die zweite Antragsrunde Mitte Juli sei wünschenswert, dass möglichst viele weitere Einrichtungen einen entsprechenden Planungsstand der Baumaßnahmen vorweisen und Landesmittel aus dem Sonderprogamm beantragen könnten, so die Elternvertretung.